So arbeitet QuantInstitut

QuantInstitut ist - ebenso wie EdenWays - ein Projekt der QuantLife Gesellschaft e.V.. Wir veröffentlichen - in Abstimmung mit den betroffenen Menschen - hier vor allem unsere Antworten (auszugsweise) zu den an uns gestellten Fragen. Dabei sind besonders solche Fragen von Interesse, die für eine Vielzahl von Menschen nützliche Anregungen für eine Neuorientierung ihres Lebens geben könnten. Außerdem berichten wir aus unseren Fachgruppen. Derzeit gibt es Fachgruppen u.a. zu folgenden Themenbereichen: EdenWays - Wege zu unserer Neuen Welt / Souveräne Menschen - Wahre Souveränität / SpiritCoop - Kooperative Zeitenwende / LEBENSDAUER - selbstbestimmt / QuantCREATION - Erschaffe Deine Wirklichkeit / In Bezug auf das Thema Kooperationen und QuantenManagement ist der MMW Bundesverband der Cooperationswirtschaft unser Partner / Ihre Fragen senden Sie bitte an: info@quanteninstitut.de

24.05.15

Politik und Gesellschaft stehen vor dramatischen Veränderungen – Der Grund: Die Neue Zeit funktioniert völlig anders …

Werkzeug:         QuAntworten – Antworten zum Essenziellen

Frage:
Wenn es richtig ist, dass die Neue Zeit uns eine Schwingungserhöhung bringt, die uns alte Fähigkeiten wieder erkennen lässt, dann kann Politik in der derzeitigen Form wohl kaum noch bestehen bleiben?! Ich denke da z.B. an Fähigkeiten, wie Telepathie … und, und …?  
(FragestellerIn – weiblich, 49, Politikerin)

Die QuAntwort:

Teil 1

Wir werden für alle Bereiche, insbesondere auch die Politik mit gewaltigen Veränderungen zu tun haben.
Denken Sie nur an so etwas wie „Geheim-Diplomatie“, „Wahlkämpfe“, „Datensicherung“, „Abschirmung“, „Geheimdienste“ …
Alles, was bisher so sehr „Geheim“ gemacht wurde, wovon man meinte, das Volk fernhalten zu können, wird sich „verflüchtigen“. …
Erinnern Sie sich an die Situation, in der die Bundeskanzlerin Merkel sich darüber beschwerte, vom Geheimdienst der USA abgehört zu werden. Daraus ersieht man sehr gut, wie effektiv „ausgereizt“ inzwischen die „alte“ Technik ist. Sogar beste Sicherheitssysteme – wovon wir bei Frau Merkels Telefon ausgehen - sind zu „überwinden“…
Wir sprechen bewusst davon, dass Sicherheitssysteme „ausgereizt“ sind. Damit meinen wir, dass keine lineare Fortentwicklung besteht.  „Ausgereizt“ sind auch andere Systeme, und zwar nach beiden Seiten. Unter „beide Seiten“ meinen wir wiederum die Kontraste von „hell“ und „dunkel“, sozusagen das „Markenzeichen“ unseres Planeten Erde, der nach dem Prinzip der „Dualität“ funktioniert. …
Werden die „Grenzpunkte“ erreicht, die durch das (definierte) Quantenfeld oder die „Erd-Matrix“ quasi vorgegeben sind, sind die Voraussetzungen gegeben, in ein neues Schwingungsfeld einzutreten. Diese höhere Schwingung – wird im Vergleich zur jetzigen 3. Dimension – als 5. Dimension bezeichnet….
Wir werden an anderer Stelle näher darauf eingehen, um Ihre Frage nicht aus dem Auge zu verlieren …
Derzeit befinden wir uns – seit Ende 2012 – in einer Art „Übergangssituation“. Dieser Übergang – so die vorliegenden Informationen – wird etwa 26 Jahre dauern.
Am Ende steht dann der Zustand, den manche Menschen wohl als „Paradies“ bezeichnen würden …
Sie sehen, „Aufstieg“, von dem so viel gesprochen wird, hat nichts mit „Wegdriften“ oder „Verlassen der Erde“ zu tun, sondern bedeutet so etwas wie Integration der neuen Potenziale in unserem Körper auf unserem Planeten.
Denn der gesamte Planet wird diese Schwingungsveränderung erfahren.  
Wir Menschen können – sofern wir das beabsichtigen und zulassen – jetzt immer mehr neue Fähigkeiten entwickeln, die uns letztlich zu dem führen, was wir wohl auch ursprünglich beabsichtigten:
Zwar wollten wir die Erfahrung von Raum und Zeit machen, wollten die Dichte der grobstofflichen Materie erfahren, um dadurch die Ergebnisse des „Manifestierten“ spüren (z.B. anfassen) zu können…
Aber wollten wir diese Erfahrungen tatsächlich auch durch mühsames „TUN“ (arbeiten) erreichen? …
Um durch „TUN“ Gegenstände, wie z.B. ein Auto, Kleidung, oder was auch immer zu erschaffen, mussten wir sogar auch die „Kraft der Gedanken“ auf ein absolutes Minimum reduzieren.
Das Ergebnis erfahren wir tagtäglich:
Die Krankenhäuser sind voll belegt, die Berufsgenossenschaften gut ausgelastet, kaum jemand würde auf Urlaub verzichten …

Vor 100 Jahren hätte eine Kanzlerin sicherlich auch „abgehört“ werden können, aber eben in anderer Form. Nach unserer heutigen Lesart war das „Abhören“ wohl recht „primitiv“.
Telekommunikation scheint die Art und Weise zu sein, wie – in hoher Vollendung“ - Kontakte fast in „Gleichzeit“ stattfinden.
Die Frau Merkel von heute muss – um „geheim“ bleiben zu können – ganz schön viel Technik auf höchstem Niveau einsetzen…
Im Gegensatz zu vor 100 Jahren, können die „Abhörer“ jetzt durchaus in behaglicher Umgebung, es ich in Washington oder wo auch immer (also in großer Distanz) bequem machen, ohne irgendein persönliches Risiko eingehen zu müssen …
Nehmen wir an, dass diese Form der „Spionage“ sozusagen am „Grenzpunkt“ der 3. Dimension zu finden ist. …
Wir erkennen:
Das erfolgt alles noch immer durch „TUN“ …

Die Neue Zeit überwindet jedoch die Begrenzung durch „TUN“.
Mit der veränderten (höheren) Schwingung werden wir deshalb bald wieder auf unsere ursprünglichen Fähigkeiten zurückgreifen können. …

Dazu gehört z.B., dass immer mehr Menschen den „Gestaltungswechsel“ vom „TUN“ zum „DENKEN“ (der Manifestationen) wieder nutzen können.
Vereinfacht gesagt:
Wir werden wieder vermehrt mittels der „Kraft unserer Gedanken“ etwas gestalten (manifestieren), z.B. Häuser bauen, heilen oder uns von einem Ort zu einem anderen Ort zu bewegen….
Was das z.B. für den Bereich Politik – aber auch Wirtschaft und Finanzen - bedeutet, kann man erahnen …
Hier geht es aber zunächst „nur“ um Politik.

Dazu folgende kleine Situation:
Frau Merkel sitzt mit ihren Beratern in „geheimer“ Runde zusammen, um über das zu sprechen, was Herr Obama einfach nicht erfahren soll …
Dazu werden viele „Gedanken ausgetauscht“, wovon sicherlich auch wohl nur einige ausgesprochen werden. Nehmen wir an, 70 % spricht dabei Frau Merkel von dem aus, was sie denkt. Die restlichen 30 % hält sie selbst vor ihren engsten „Vertrauten“ geheim. …
Aber Frau Merkel hat nun einmal 100% eigene Gedanken – und um die geht es.
Bisher waren sozusagen „Gedanken-Filter“ für Frau Merkel verfügbar, z.B.:
Der „Filter“ der „Vertrauten“.
Der Filter der „geheimen“ (unveröffentlichten) Gedanken.
Ganz zu schweigen vom „Filter für das Volk“ ..

Und was dann Herr Obama wirklich von Frau Merkel zu hören bekam, waren einfach die „diplomatischen“ Reste …
Da Herr Obama wohl ebenfalls so vorgeht, war ihm das durchaus geläufig. Aber er wollte mindestens einige dieser Filter wohl gern überwinden….
Um das zu können, bediente er sich eben der Technik des „Abhörens“.
Wieviel Filter Herr Obama überwinden konnte, hängt ganz davon ab mit wem Frau Merkel per Handy in Kontakt war.
Nur einen „Filter“ konnte er bisher nicht überwinden:
Das waren die Gedanken, die Frau Merkel nur für sich selbst behielt, an denen kein Dritter teilnehmen konnte …
Aber genau um diesen Filter wird es jetzt in der Neuen Zeit gehen.

Mit der Neuen Zeit wird dieser Filter – zwangsläufig, d.h. ob Frau Merkel das akzeptieren kann oder auch nicht - immer mehr wegfallen und das könnte Frau Merkel, Herrn Obama und anderen Politikern schon etwas Sorgen bereiten. …

Konkretisieren wir das Beispiel:
Frau Merkel hat höchstwahrscheinlich – für sich selbst - längst entschieden, entweder erneut die Kanzler-Kandidatin der CDU zu sein oder eben auf eine erneute Kandidatur zu verzichten. Vielleicht ahnt (fühlt) sie, dass die „alte“ Form von Politik immer schwieriger wird, durchzuhalten …

Sie macht sich dazu in aller „Einsamkeit“ so ihre Gedanken. Sie wägt ab, macht ihre „Gedanken-Spiele“ …. und hat ihr Ergebnis – natürlich nur für sich selbst - wohl längst gefunden …
Sagen wird sie wahre Ergebnis natürlich – wenn überhaupt – dann nur ganz ganz wenigen Menschen, vielleicht ihrem Mann …
Ab dem Entschluss, spielt sie die geübte Partei-Kennerin, die weiß, dass noch viel „TUN“ bevorsteht, schlussendlich ein Parteitag, der sie zur „Kandidatin“ wählt.
Und dann wird das dem „Wahl-Volk“ erst präsentiert … Zeitverzug mehrere Monate, vielleicht auch mehr ….

In der Neuen Zeit wird das wohl so kaum mehr funktionieren.

Trotz aller „Sicherheitsvorkehrungen“ wird Frau Merkel ihre Gedanken einfach nicht mehr „personalisieren“ können. Die sogenannte „Intim-Sphäre“ wird ganz schön „löchrig“.
„Geheime“ Gedanken „löschen“, oder mindestens „verdrängen“?
Menschen, die das je versucht haben, werden wissen, wie aussichtslos dies ist.

Versuchen Sie selbst:
Bitte denken Sie einmal: Ich sehe jetzt keinen roten Elefanten. Und – was beginnen Sie danach zu sehen …

Auch Frau Merkel wird kaum hinbekommen, ihre Gedanken dauerhaft situationskonform zu selektieren, sozusagen die „auszuradieren“, die „diplomatisch unklug“ wären, wenn sie zur „Unzeit“ bekannt würden.
Aber da gibt es einen „Haken“.
Denn je mehr sie versucht, unpässliche Gedanken „wegzudrängen“,  umso stärken werden genau diese Gedanken aktiviert.
Sie werden quasi immer stärker energetisiert …
Und wenn Frau Merkel das intensiv genug macht, kann daraus sogar ein kräftiges „Quantenfeld“ entstehen. Nennen wir das vereinfacht „Merkels Kanzelerkandidatur“…
   
Journalisten, andere Politiker, sogar (Teile) des Volkes, sie alle haben – zumindest theoretisch – fast in „Gleichzeit“, wie Frau Merkel selbst, Zutritt zu diesem „Merkel-Quanten-Feld“.
Natürlich muss man sich dazu auf die entsprechende „Frequenz“ begeben und intensiv genug beabsichtigen, zu erfahren, was Frau Merkel diesbezüglich wirklich denkt.
Aber es geht und wird für immer mehr Menschen – in den nächsten Jahren - immer besser funktionieren  …