So arbeitet QuantInstitut

QuantInstitut ist - ebenso wie EdenWays - ein Projekt der QuantLife Gesellschaft e.V.. Wir veröffentlichen - in Abstimmung mit den betroffenen Menschen - hier vor allem unsere Antworten (auszugsweise) zu den an uns gestellten Fragen. Dabei sind besonders solche Fragen von Interesse, die für eine Vielzahl von Menschen nützliche Anregungen für eine Neuorientierung ihres Lebens geben könnten. Außerdem berichten wir aus unseren Fachgruppen. Derzeit gibt es Fachgruppen u.a. zu folgenden Themenbereichen: EdenWays - Wege zu unserer Neuen Welt / Souveräne Menschen - Wahre Souveränität / SpiritCoop - Kooperative Zeitenwende / LEBENSDAUER - selbstbestimmt / QuantCREATION - Erschaffe Deine Wirklichkeit / In Bezug auf das Thema Kooperationen und QuantenManagement ist der MMW Bundesverband der Cooperationswirtschaft unser Partner / Ihre Fragen senden Sie bitte an: info@quanteninstitut.de

18.08.14

Was passiert in der Welt – Beispiele: Irak und Gaza …


Perspektive: Souveräne Menschen
Werkzeug: CooThink – Fragen der neuen Menschen

Die Frage:

Ich finde es zum heulen, wie wir verdummt werden. Erst bauen wir mit vielen Millionen Euros den Gaza auf, dann bombadieren ihn die Isrealis … und wir werden uns wohl wieder am Neuaufbau mit weiteren Millionen beteiligen.
Erst finanzieren die USA einen Saddam H., rüsten ihn mit Waffen aus, dann bomben sie das Land kaputt, schaffen eine Destabilisierung, um heute die neuen Gruppen wieder mit Waffen auszurüsten, um zu … ja, was wohl …
Das ist doch weder intelligent, das ist einfach nur …
Man sollte solche Regierungen das „Handwerk“ legen …  

Anmerkung: „CooThink-Questions (CTQ“) nennen wir - bei QuantThink Deutsches Denkzentrum – die Fragen der Menschen, die sich dafür entschieden haben, ihren BewusstseinsKörper und ihren physischen Körper zu vereinen. Dies ist verbunden mit dem Begriff „Neue Energien“, die seit einiger Zeit auf diesem Planeten zur Verfügung stehen. Es sind „Schöpfungs-Energien“, und sie bestehen parallel zu den gewohnten „Dual-Energien“. Man könnte sagen, dass derzeit – und noch für eine ganze Weile – zwei Energie-Formen quasi parallel bestehen. Die Neuen Energien sind jedoch nicht „integrationsfähig“, nicht geeignet „teilweise“ genutzt oder „ausprobiert“ zu werden. Man muss sich entscheiden, so oder so zu leben … Die „Schöpfungs-Energien“ sind die Energien unseres wahren Ursprungs (oder auch unserer ALLHEIT genannt). Deshalb haben diese Energien auch viel mit Ausdehnung-Zulassen-Vertrauen-SelbstLiebe zu tun. Und genau dafür war unser Verstand bisher nicht gedacht. Verständlich, wenn er (zunächst) „rebelliert“. Dafür sollten wir mitfühlend mit ihm sein. Er wird erkennen, dass eigentlich alles für ihn im CooThink viel einfacher wird, vor allem im Hinblick „Verantwortung“. …                
(Fragesteller/in: männlich, 53, Journalist)

 
CooThink-Questions (CTQ): Was passiert im Gaza, Irak ….?

Lassen Sie uns vorweg nehmen: Die Fragen im CooThink werden über das hinweggehen, was wir als „Spiel der Spieler“ bezeichnen, das „Spiel in der Illusion“ … Das Spiel auf diesem Planeten ist eine Illusion, auch wenn sie für uns noch so real erscheinen mag. … Wir können das daran erkennen, dass sich alles ständig verändert. Die Wirklichkeit verändert sich jedoch  niemals, sie dehnt sich nur aus. …

Man könnte geneigt sein – wie die Massenmedien dies tun – solche Konflikte mit irgendwelchen Interessen zu verbinden. Einfluss, Wirtschaft, Macht oder wie auch immer bezeichnet, sind sehr oberflächliche Kennzeichnungen. CooThink fragt aus Sicht der Wirklichkeit. Und von dort aus sehen die Fragen etwa so aus:

·       Was könnte der wirklich tiefe Beweggrund bei diesen Konflikten sein?

·        Könnte es sich vielleicht um so etwas wie das „Gottes-Spiel“ handeln?

·        Wieviel Elemente von „Mein Gott ist besser als dein Gott“ werden hier ausagiert?

·        Was ist die Ursache, warum solche „Gottes-Spiele“ überhaupt möglich und ggf. sogar interessant sind?

·        Warum thematisieren die Medien nicht – zumindest in Erwägung zu ziehen -, dass es sich um „Gottes-Spiele“ handeln könnte?

·         Was ist das aktuelle Bild der Menschheit zu dieser Thematik um „Gott“?

·       Welche Funktion hat das „Gottes-Spiel“ in unserer Gesellschaft schlechthin? (Was unterstellen könnte, dass auch wir selbst – jeder durchaus anders, aber dennoch – in einer Art „Gottes-Käfig“ (ge- oder) befangen ist).

·       Welche Essenz in uns selbst/ der Menschheit wäre zu klären, um die Substanz solcher „irrealen“ Veranstaltungen grundlegend zu korrigieren?

·       Was könnten unsere eigenen Religionen mit solchen Konflikten zu tun haben.

·       Was unterscheidet den „evangelischen Gott“ z.B. vom „katholischen Gott“ oder vom „jüdischen Gott“ oder vom „islamischen Gott“ …?

·       Warum haben wir so eine Art „Unterwürfigkeits-Gefühl“ oder „Scham“ …. das Thema „Gott“ zu behandeln.

·         Was assozieren wir selbst bei diesem Begriff „Gott“?

·       Und was assoziieren wir bei der Annahme, dass es einen Gott in dieser Art nicht gibt oder geben könnte?

Das würde wohl dann folgende Fragen aufwerfen können:

·         Was wäre dann das, was der „Ursprung“ von Alles ist?

·         Was haben Sie für ein Gefühl, wenn Ihnen jemand sagen würde: „Auch Du bist Gott“ …“

·       Und wenn wir alle ein Aspekt der „Allheit“ wären - den einige „Gott-Erster Beweger-Urkraft …“ nennen - … könnten dann solche Konflikte sich noch nähren …?

 
Wir sehen, Gaza, der Irak, Afghanistan … oder wo auch immer, könnte vielleicht direkter mit uns zu tun haben, wie wir gern annehmen.

Was wäre, wenn hier eine Art „Klärung“ stattfindet, die viele mit so etwas verbinden wie Integration des „kleinen Selbst“ und des „Großen Selbst“ …

Ein wirklich interessanter Konflikt – oder?